Letztes Feedback

Meta





 

Bitte an Krimidrehbuchautoren

Guten Morgen,

 

Sonntag lief der "Tatort" im Fernsehen, diesmal mit einem Wiener Ermittlerduo. Mir liegt ja die Wiener Mentalität und vor allem der Humor. Was mir allerdings bei diesem und auch vielen anderen Krimis, die im Fernsehen bisher liefen, auffällt, ist, dass der Täter meist aus dem sozialen Berufsbereich kommt oder Psychologe ist. So auch diesmal. Ehrlich, sobald jemand vom Jugend- oder Sozialamt (oder eben ein Psychiater, Therapeut o.ä. involviert ist, kann ich als Zuschauer davon ausgehen, den Täter vor mir zu haben, auch wenn erst wenige Fernsehminuten veronnen sind. Sind die Sozialberufe bei den Autoren so schlecht angesehen? Hier wünsche ich mir jedenfalls mehr Vielfalt von den Drehbuchverfassern.

8.3.11 09:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL